Startseite - home

______________

Konzerte und Veranstaltungen

_______________

Kulturfahrten

Tagesfahrten
Mehrtagesfahrten
Anmeldeformular 2018


______________

Glanzlichter frührerer Veranstaltungen und Konzerte


______________
Frühere Kulturfahrten


______________

Gebäude

______________

Orgeln

______________

virtuelle Laurentiusorgel [aus St. Lorenz in Nürnberg] mit der Software Hauptwerk

________________

Orgelverkäufe

________________

Führungen

______________

Feste

______________

Schloßverlag


______________

Stiftung

______________

Förderverein

______________


Vita Dr.S. Lampl


______________

Neue Rokoko-Lust

______________

Video

________________

Chöre und Orchester

______________

Jahresprogramm für 2018

______________



________________

Flyer 2018 Kultur-und Orgelzentrum Valley
 

           Konzerte und Veranstaltungen

Konzerte in der Zollingerhalle beim Alten Schloss
meistens nachmittags um 15 Uhr oder  abends, sind unvergleichlich

  • wegen der sagenhaften Architektur des Friedrich Zollinger, die durch unseren Umbau zu einem Akustikwunder wurde und
  • wegen des Zusammenspiels von sieben Orgeln aus verschiedenen Epochen

Matineen finden am späten Vormittag im Alten Schloss statt; Anlass ist meist die Vorstellung einer restaurierten Orgel oder einer Ausstellung mit Vorführung der Instrumente und Kurzvorträgen, nicht selten auch im Gespräch mit den Künstlern.

Wir wünschen schöne Tage in Valley!

Auswärtige Aufführungen mit unserer wiederentdeckten Barockmusik veröffentlichen wir in unseren etwa dreimal jährlich erscheinenden Nachrichten „Kultur- und Orgelzentrum – Aktuell“, in unserem Internet-Portal und in der jeweiligen Lokalpresse.

 ___________________________________________


 


Die Konzerte

in der Zollingerhalle sind unvergleichlich wegen der sagenhaften Architektur des Friedrich Zollinger, die durch unseren Umbau zu einem Akustikwunder.
Auch das Spielen von inzwischen insgesamt 8 Orgeln aus verschiedenen Epochen in einem Konzert ist eine Besonderheit.

Auf dem zweitgrößten historischen Spieltisch Deutschlands (Orgelbau Steinmeyer) ist die mittels modernster digitaler Technik gesampelte Laurentius-Orgel von St. Lorenz in Nürnberg zu hören, die aus dem Bestand der Orgelsammlung in Valley inzwischen in Markoberndorf in der dortigen Kirche St. Martin aufgestellt ist.

 – Wir laden Sie in den Konzertpausen zu Kaffee, selbstgemachten Kuchen und Getränken ein. -

---------------------------------------------------
.
Die Konzertpreise sind €15, bei reinen Orgelkonzerten € 10. Auf allen Plätzen gleiche Akustik; Kinder und Schwerbeschädigte frei, ruhige Hunde erlaubt. Wir bitten dringend um Kartenvorbestellung:
email: reservierung@lampl-orgelzentrum.com
Tel.: 08024 4144
Fax: 08024 48135


Sonntag, 21. Januar 2018, 15 Uhr

Festkonzert mit Orgel, Trompete und Flöte
mit Hayko Siemens, dem Organisten der Münchener St. Matthäus-Kirche, Annelie Herrmann, und
Hans Hubert Gerards..
Alle 7 Orgeln der Zollingerhalle werden bei diesem Konzert gespielt.

Samstag, 03. Februar 2018, 11 Uhr
im Alten Schloß  Jahreshauptversammlung des Fördervereins Orgelmuseum e.V.,

Samstag, 03. Februar 2018 15 Uhr
in der Zollingerhalle
Orgelkonzert Korbinian Maier.

Sonntag, 04. März 2018, 15 Uhr
 Improvisationskonzert durch den zweiten Vorsitzenden unseres Fördervereins Orgelmuseum,
Gregor Dworzak

Sonntag, 04. März 2018, 11 Uhr Matinee
Vorstellung der im letzten Jahr aufgestellten historischen sieben Orgeln und zwanzig Spieltische in den Untergeschossen der Zollingerhalle.

Ostermontag, 02. April 2018, 15 Uhr
Orchesterquartett und Missa solemnis F-Dur von
Placidus von Camerloher (1718-1982)

Sonntag, 22. April 2018,  11 Uhr  Matinee
Volksmusik als Entwicklung aus der barocken Kloster- und Orgelmusik  mit Roman Messerer und seiner Bairer Saitenmusi, einer Gesanggruppe (Sulzberger), Beni Eisenburg und Sixtus Lampl an den Orgeln.

Sonntag, 06. Mai 2018, 15 Uhr
Orgelkonzert Professor Karl Maureen: Süddeutsche Barockmeister auf der Münchener Rokoko-Orgel und französische Romantiker auf der Heidelberger Steinmeyer-Orgel.

Pfingstsonntag, 20. Mai 2018, 11 Uhr in der Wieskirche
MUSICA DI BAVIERA: Festmesse von Placidus von Camerloher.

Pfingstmontag, 21. Mai 2018, 15 Uhr
Pfingstkonzert in der Zollingerhalle an den Orgeln durch Peter Sigmann, ­Heidelberg und Christiane Sigmann mit Flöte.

Sonntag, 24. Juni 2018, 15 Uhr
Orgelkonzert in der Zollingerhalle
mit Prof. Vytenis M. Vasyliunas

Samstag, 07. Juli 208, 19.00 Uhr
Konzert mit Werken von G.F. Händel, G.P. Telemann,
J.S.Bach, J.C. Pepusch, Barbella
Abschiedskonzert unseres Oboisten Reinhard Klamet


Sonntag, 15. Juli 2018, 15 Uhr
 
Orgelkonzert mit Christian Bischof, Organist in St. Margareth - München.

Sonntag, 05. August 2018, 15 Uhr
Orgelkonzert
mit Klaus Sonnleitner,               Augustinerchorherr in St. Florian und Organist an der dortigen großen Bruckner-Orgel (hat uns 2017 die schöne Orgelfahrt nach Linz/Donau gestaltet).
 
Sonntag, 09. September 2018, 15 Uhr
Tag des Offenen Denkmals und
Deutscher Orgeltag

Sinfonia C-Dur und Missa F-Dur aus Opus 1, Nr. 1 von Franz Gleissner (1761-1818), Hofmusiker in München und zusammen mit Alois Senefelder Erfinder der Lithographie für Notendruck (Hrsg.: Karl Heinz Malzer)

Sonntag, 21 Oktober 2018, 15 Uhr
Orgelkonzert mit Heinrich   Wimmer (Bogenhausen),
der unsauch am 07. November 2018 die Orgeln in Burghausen und im Salzachgau vorführen wird)

27. Oktober 2018 11.00 Uhr

Bastian Fuchs stellt unsere große Oskalyd-Kino-Orgel von 1927 aus Heidelberg vor: sie ist nun die einzige ihrer Art in Bayern; der Termin kann erst fixiert werden, wenn die Schlösserverwaltung von Baden, ihren Teilnahmetag benannt hat.



Sonntag, 11. Noveber 2018, 15 Uhr
Stbat mater und Miserere von Pater Nonnosus Madlseder aus Andechs (1730-1997), opus III, 1768
Sonntag 30 Dezember 2018, 15 Uhr
Vesperae I von Pater Chrysogon Zeh aus tegernsee (1728-1804), opus I, 1768


 „MUSICA DI BAVIERA“

Dieser Titel stammt von den Vesperkompositionen für Soli, Chor, Orchester und Orgel des Tegernseer Benediktiners Chrysogon Zech, die 1768 in St. Gallen, also vor 250 Jahren gedruckt wurden; dessen erste große Vesper wollen wir am 30. Dezember in der Zollingerhalle wieder aufführen. Dieser Titel soll aufmerksam machen, dass das barocke Bayern neben den Höchstleistungen der bildenden Künste ebensolche in der Musik hervorbrachte, die allerdings als Folge der zerstörerischen Säkularisation von 1803 weitgehend verloren und damit der Kulturszene unbekannt sind. Sixtus Lampl hat während seiner frühen Studienzeit rund 5.000 Seiten solcher Kompositionen ausfindig machen und nach nochmal so vielen Seiten in Aufführungsstimmen Teile bereits auch aufführen können. Wer Werke von Haltenberger, Zech, Trautsch, Madlseder, Michl, Schreyer u.a. bereits hören konnte, ahnt, welche Musikquellen im Alten Schloß noch verborgen sind. Für eine Wiederaufführung im 2018er Jahr wurden Werke ausgewählt, deren Komponisten vor 300 Jahren geboren sind (Camerloher), vor 200 Jahren starben (Gleissner), oder deren Werke vor 250 Jahren gedruckt wurden (Madlseder, Zech). Die Besetzung dieser Werke ist für Soli, Chor, Orchester und Orgel: 

1.     Ostermontag, 02. April, 2018 15 Uhr,  
        - Zollingerhalle
-
        Jubiläumskonzert 300. Geburtstag
        Placidus von Camerloher:
        Streicherkonzert und Missa solemnis F-dur von
        Placidus von Camerloher (1718-82)

2.     Pfingstsonntag, 20. Mai 2018, 11 Uhr,
        - Wieskirche bei Steingaden -

       Pfingsthochamt: Missa solemnis von Camerloher,
       mit leichten Kürzungen     

3.      Sonntag, 09. September 2018., 15 Uhr,
         - Zollingerhalle -

Tag des Offenen Denkmals  und Deutscher Orgeltag 2018
Sinfonia C-dur und Missa F-dur aus Opus 1, Nr. 1 von Franz Gleissner (1761-1818), Hofmusiker in München und zusammen mit Alois Senefelder Erfinder der Lithographie für Notendruck (Hrsg.: Karl Heinz Malzer)

4.    Sonntag, 11. November 2018, 15 Uhr,
        - Zollingerhalle -
Stabat mater und Miserere von Pater Nonnosus Madlseder aus Andechs (1730-97), opus III, 1768

5.  Sonntag, 30. Dezember 2018, 15 Uhr,
     - Zollingerhalle -
Vesperae I von Pater Chrysogon Zech aus Tegernsee (1728-1804), opus I, 1768

Kontakt & Impressum

Kultur- und Orgelzentrum
Graf-Arco-Str. 30
D - 83626 Valley
Tel.: 0 80 24/41 44
Fax : 0 80 24/48 13 5

www.lampl-orgelzentrum.com
info@lampl-orgelzentrum.com

reservierung@lampl-orgelzentrum.com


Anfahrtskizze


Gruppenführungen ganzjährig auf Anfrage

Einzelpersonen können sich gerne an Gruppenführungen anschliessen.


Wenn Sie Interesse an regelmässigen Informationen aus dem Kultur- und Orgelzentrum Valley haben.
So können Sie  die folgende e-mail-Adresse anklicken und zukünftige Informationen anfordern:
    e-mail Adresse des Orgelzentrums

____________________________________________________________________________________________

Am 02. Dezember 2017 wurde Herrn Dr. Sixtus Lampl auf der diesjährigen
feierlichen Jahressitzung der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
im Herklulessaal der Münchner Residenz der diesjährige
Akademiepreis
"für den Aufbau eines Orgelzentrums mit Museum, Werkstätten und Konzertsaal"
-so lautet die Begründung im Verleihungstext  -  verliehen.
Der Preis wird verliehen an Personen, die nicht hauptamtlich in der Forschung tätig sind.
Er teilt sich den Prei
s mit Herrn Dr. Dr. h.c. Ernst-Peter Wieckenberg, der
den renommierten Preis für seine Publikationen und Herausgeberschaften zur Literatur- und Geistesgeschichte
vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart erhält.
Der Preis ist mit insgesamt 5000 € dotiert und wird aus Mitteln der Stiftung
 zur Förderung dern Wissenschaften in Bayern finanziert.

Die Pressemitteilung zur feierlichen Jahressitzung des Bayerischen Akademie der Wissenschaften
kann hier angeklickt werden.

Alle Laudationes der Preise und Ehrungen der Bayerischen Akademie der Wissenschaften auf der Jahressitzung am 02.12.2017 können

→  hier angeklickt werden.


______________________________________________________________



Sehr geehrte Konzert-und Kulturfahrt-Freunde,


Die Informationen zu den
Mittwochs- und Mehrtages-Kulturfahrten 2018

stehen zur Verfügung und
können
hier angeklickt und heruntergeladen werden.

Der aktuelle Anmeldebogen für die Kulturfahrten 2018
kann
hier angeklickt und heruntergeladen werden.








Aktuell:

Der Bayerische Rundfunk hat kürzlich in seinem
2. Rundfunkprogramm am 20.05.2018 in der Sendereihe "-  Zeit für Bayern - "
ein ausführliches Portrait des Musikinstrumentes Orgel ausgestrahlt
von Thibaud Schremser mit dem Titel:
- Orgelgeschichten - Audienz bei ihrer Majestät -

Das vollständige Portrait kann unter diesem Titel
→  hier auf der Podcast-Seite des BR 2 angeklickt werden.

_________________________________________________________________________________________

Veranstaltungen

Zollingerhalle am Alten Schloss Valley





_________________________________________________________________________________________________


Sonntag, 21. Oktober 2018, 15 Uhr

Orgelkonzert mit Heinrich Wimmer aus Burghausen,

(der uns auch am 07. November 2018 die Orgeln in Burghausen und im Salzachgau
vorführen wird)

Werke von Joh. Sebastian Bach, Joh. Joseph Fux, Gustav Merkel, Marco Enrico Bossi


27. Oktober 2018 11.00 Uhr

Die für diesen Termin vorgesehene Einweihung der Heidelberger Okalyd-Kinoorgel wird auf das Frühjahr 2019 verschoben.




________________________________________________

 


Kulturfahrten:

nächste Tagesfahrt:

1809

 07. November 2018

 

Fahrt zu den schönsten Orgeln in den Salzachgau zu Ehren von St. Cäcilia
- mit Orgelvorführungen durch Heinrich Wimmer (spielt  übrigens vorher ein
  Orgelkonzert in unserer Zollingerhalle  am 21. Oktober
);
- vorgeführt werden mehrere Orgeln in Burghausen,
  darunter die große Orgel der Stadtpfarrkirche
-
die zauberhafte Rokoko-Orgel von 1769 in der  Wallfahrtskirche Marienberg,
- die erhaltene romantische Steinmeyer-Orgel in der  Klosterkirche Tittmoning
-
und nicht zuletzt die erneuerte Orgel in der  Stiftskirche Baumburg.



_________________________________________________________




Nächste mehrtägige Kulturreise

1827
4-Tage-Reise  vom 15. bis 18. Dezember 2018


Adventsfahrt nach Prag
mit Adventskonzerten, Altstadtführung, Orgelkonzerten,
Burgberg Vysehrad, Prämonstratenserkloster Strahov, Loreto-Wallfahrt,
Panorama-Schifffahrt auf der Moldau und Heimfahrt über Budweis-Krumau.
 –  Übernachtungen im Superior-Hotel in Prag -


Wir werden wieder eine ausgewiesene kunsthistorisch ausgebildete Führerin haben,
die uns die Stadt Prag in ihrer Vielfalt erschliessen wird:
- Es sind in mehreren Prager Kirchen kleine Orgelkonzerte vorgesehen,
- dann der Burgberg, das Prämonstratenserkloster Strahov,
- die Nikolauskirche als das wichtigste Patrozinium im Dezember,
- eine Krippenausstellung, ein Adventskonzert mit weihnachtlicher Musik aus der Klassik,
- der Prager Burgberg mit Besichtigung des Hradschin,
 - die Loreto-Wallfahrtskirche und die besinnliche „Böhmische Weihnacht“
   am Spätnachmittag in der hochbarocken Kirche St. Simon und Juda:
   In prachtvollen historischen Trachten präsentiert eine Volksmusikgruppe
   typisch altböhmische Bräuche.
- Und weil diesmal der Kunsthistoriker Dr. Sixtus Lampl dabei ist, werden Sie oft
   und an vielen Stellen die Frage hören: Was wäre vom barocken Prag noch vorhanden,
   wenn nicht die aus Oberbayern eingewanderten Dientzenhofer es geschaffen hätten .
Insofern wird diese Fahrt auch einmalig.

Die Rückfahrt am 4. Tag geht südlich über Budweis, Krumau und Linz.
Im Doppelzimmer € 590,-, Einzelzimmer € 670,-


______________________________________________________________________________________________________________


Weitere geplante Kultur-Reisen 2018 können

hier angeklickt und heruntergeladen werden.

______________________________________________________________


Weitere allgemeine Informationen zu Mehrtagesfahrten - hier anklickbar.

















































Copyright Kultur- und Orgelzentrum Altes Schloß Valley