Startseite - home
______________

Gebäude
 


Frühere Kultur- und Orgelfahrten



Kontakt & Impressum

Kultur- und Orgelzentrum
Graf-Arco-Str. 30
D - 83626 Valley
Tel.: 0 80 24/41 44
Fax : 0 80 24/48 13 5

www.lampl-orgelzentrum.com
info@lampl-orgelzentrum.com

Anfahrtskizze


Gruppenführungen ganzjährig auf Anfrage

Einzelpersonen können sich gerne an Gruppenführungen anschliessen.


Wenn Sie Interesse an regelmässigen Informationen aus dem Kultur- und Orgelzentrum Valley haben. So können Sie  die folgende e-mail-Adresse anklicken und zukünftige Informationen an fordern:
    e-mail Adresse des Orgelzentrums

_________________________________________________



Glanzlichter früherer Kultur- und Orgelfahrten
des Kultur- und Orgelzentrums Valley


Große Ferienfahrt nach Istrien an die Adriaküste
vom 26. Juni bis 3. Juli 2016


Die fast dreieckige grüne und hügelige Halbinsel Istrien im Osten der Adriaküste gehört größtenteils zu Kroatien, nur ein schmaler Saum im Norden zu Slowenien als sogenannte „Slowenische Riviera“.
Istriens Charme liegt im Kleinen und Überschaubaren der kontrastreichen Landschaften. Die Küstenstädte sind voller Sehenswürdigkeiten unterschiedlicher Epochen, aus illyrischer, römischer, byzantinischer, venezianischer und habsburgischer Zeit. Berühmt sind nebenbei auch die Weine und besonders das milde Olivenöl der Region.
 – Einen Tag brauchen wir zur Anfahrt nach Poreč zu unserem Hotel in einem ausgedehnten Pinienpark am Meer mit mehrere kilometerlanger autofreier Spazierpromenade entlang der buchtenreiche Küste.
In Poreč besichtigen wir die Euphrasius-Basilika, in Pula Stadt und Dom, bei der Felsenstadt Pazin auch die nebenliegende tiefe Schlucht, in der berühmten Friedhofskapelle von
  Beram die
46 spätmittelalterlichen Fresken (auf 75 qm) einschliesslich des Totentanzes ,in Motovun hoch oben auf dem Berg (Shuttlebus) die mittelalterliche Festung mit vollständigerhaltener und begehbarer Befestigungsmauer. Auf dem Weg nach Triest etwas abseits und schon in Slowenien besichtigen wir  in der alten Wehrkirche Hrastovlje den 
 Freskenzyklus  mit ebenfalls berühmten
 
Totentanz, in Triest selbst auf dem Hügel San Giusto die gleichnamige Kathedrale und die archäologische Zone. Eine Stadtführung erinnert dann vor allem an die österreichische Vergangenheit. Piran erreichen wir auf der  Rückfahrt von Triest.
Ebenso erwartet die Teilnehmer nach einer Panoramafahrt durch das Landesinnere Städte wie Rijeka, Opatija. Der Rückweg von dort führt über eine Panoramastrasse hoch über der Küste zu einem Aussichtspunkt mit Blick auf die charakteristische Insellandschaft.
Eine gemütliche Weinprobe im Weinkeller „Matosevic“ nahe dem Limski-Kanal ist ebenso vorgesehen wie eine Tagesschifffahrt entlang der Küste bis Rovinj  - und vieles andere mehr.


Reisepreis im 4*-Hotel Valamar Diamant mit HP, autofrei, ufernah, Hallen- und Freibad, im DZ: € 1.240; EZ-Aufpreis € 145

Es sind für Kurzentschlossene noch drei Plätze verfügbar und können gebucht werden.

Das ausführliche Reiseprogramm kann hier angeklickt werden.


---------------------------------------------------------------------------------------------------

Fahrt zur Marillenernte in die Wachau
vom 20. bis 23. Juli 2016

Schon vier Jahre ist es her, seit wir zum letzten Mal zur Marillenernte in der niederösterreichischen Wachau waren. Da diese Donauland-Gegend aber ein erstrangiges Kultur- und Kunst-Gebiet ist, mag man sie immer wieder erleben: Am Anfahrtstag schon das Stift Melk – hochrangiger geht es kaum – und die über der Donau gelegene weithin sichtbare Wallfahrt Maria Taferl.
Am zweiten Tag Schifffahrt nach Dürnstein, Kloster- und Kirchenführung, die Tegernseer Beziehungen zu Loiben mit dortiger Kirchenbetrachtung, die typische Wachauer Kirche
St. Michael an der Engstelle zwischen Felsen und Fluss, Rundgang in Spitz und abschließende Auffahrt auf den Jauerling als höchsten Berg der Wachau.
Am dritten Tag die Stille der Kartause Aggsbach, der hochgelegene Wallfahrtsdom Maria Langegg und die klösterliche Gralsburg Göttweig. Ob in Ardagger beim Mostbirnhaus oder direkt in Emmersdorf die Marillenaufnahme möglich ist,
wird die Gastwirtin Frau Pichler klären.
Der Heimfahrtstag wird uns auch noch auf die Höhe führen im
900jährigen Benediktinerkloster Seitenstetten und der zugehörigen himmelragenden Wallfahrtskirche Sonntagberg.
Das ganze Viertagesprogramm auch mit viel Orgelspiel  durch Sixtus Lampl.
Reisepreis mit HP im Hotel Donauhof in Emmersdorf DZ: € 480; EZ-Aufpreis € 50

Das ausführliche Programm kann hier angeklickt werden.

_____________________________________________________________________

Orgelfahrt in die Oberpfalz von Regensburg über Amberg nach Neumarkt
Vom 13. bis 15. September 2016
Bastian Fuchs, schon mit 22 Jahren Assistent der Dommusik am Hohen Dom St. Stephan zu Passau  - einer der herausragenden Jungorganisten – und Dr. Sixtus Lampl – einstiger Oberpfalz-Referent des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege – boten die Gewähr, dass diese Dreitagefahrt ein Höhepunkt wurde. Lampl kennt die denkmalpflegerische Eigenart des Oberpfälzer Bauerns und Fuchs die klangliche Eigenart Oberpfälzer Orgelbauer und Komponisten: deren einem zu Ehren besuchen wir auch Neumarkt mit dem dort 1745 geborenen und vor 200 Jahren, 1816 verstorbenen Johann Christian Willibald Michl. – In Regensburg hörten wir die neue Domorgel und einige andere Orgeln, denn Regensburg ist unterdessen eine neue Orgelstadt
geworden. Über Ensdorfs Klosterkirche mit Asam-Ausstattung und romantischer Orgel in barockem Gehäuse erreichten wir das Landhotel Paulsdorf, 6 km östlich von Amberg. Neue und historische Orgeln erreichten wir in Weiden, St. Quirin, Speinshart, Sulzbach-Rosenberg und der Amberger Schulkirche.
Am dritten Tag ging es zu den Barockorgeln Habsberg und Eichlberg, zu den Orgeln in Neumarkt/Opf. (Pfarrkirche und Hofkirche) und zur Benediktinerabtei Plankstetten mit ihren zwei Orgeln. Eine solche Fahrt wurde so sicher noch nie von jemandem konzipiert und angeboten.!
Reisepreis im Landhotel Aschenbrenner in Paulsdorf mit HP im DZ: € 360; EZ-Aufpreis € 35

Das ausführliche Programm kann hier angeklickt werden.

----------------------------------------------------------------------------------

1626
Viertagesfahrt vom 11. bis 14. Dezember 2016 nach Arco
im Lichterglanz am Gardasee

Auf dem Burgberg 6 km nördlich des Gardasees bauten die niederbayerischen Söhne der Grafen von Bogen, die vom Wittelsbacher Ludwig dem Kelheimer ihres Erbes beraubt wurden und außer Landes gehen mussten, eine „der schönsten und eindrucksvollsten mittelalterlichen Festungen des Abendlandes“ und übertrugen ihren Herkunftsnamen ins Italienische
(Bogen = arco) als Grafen von Arco. Die der Burg nun zu Füßen liegende Stadt Arco erhielt später ihre Schönheit durch die Habsburger, als Erzherzog Albrecht dort im milden Klima seine Winterresidenz errichten ließ. In der Barockzeit kehrten die Grafen von Arco nach Bayern
zurück und übernahmen nach 1820 die Schlösser von Valley. – Uns wird das Kurstädtchen mit seinem festlichen Lichterglanz am stimmungsvollen Christkindlmarkt verzaubern. Neben Arco und der Fahrt am westlichen Gardasee-Ufer mit Halt in Riva und Bardolino besuchen wir die schönsten Bauerndörfer Canale di Tenno und Rengo mit malerischen Lauben, Innenhöfen, breiten Portalen und langen Loggien, Orte, die auf unserer Welt immer seltener werden. Nach einer Fahrt durch das Tal der Seen besuchen wir auch die weihnachtlich geschmückte Altstadt von Trient mit ihren Höhepunkten dem Dom und dem Castello del Buonconsiglio.
Reisepreis mit HP im 4* Hotel Palace Citta in einem Palmengarten in Arco
im DZ € 490; EZ-Aufpreis € 60


____________________________________________________

1721
Fünf-Tage-Fahrt nach Lothringen vom 18. bis 22. März 2017

Heute wieder ein schönes Land nach den Verwüstungen vor 100 Jahren
im Ersten Weltkrieg - eine anschauliche Ergänzung zu der von Dr. Sixtus Lampl
wieder herausgegebenen "Kriegs=Chronik der Gemeinde Valley" 1914-1918.
Wir hatten in Gabriele Sauer eine für das Thema exzellente Führerin.
In Sarreguemines erfolgt am Anfahrtstag ein Stadtrundgang und ein Besuch
des Fayencen-Museums.
Metz mit seiner 3000jährigen Geschichte, der Kathedrale St. Etienne, Centre Pompdou und dem Robert Schmann Museum war bereits 843 höchst folgenreich durch die Teilung des
Frankenreiches in Deutschland und Frankreich und dann wieder vor hundert Jahren
durch die mörderische Schlacht.
Neben der Oberstadt mit Kathedrale sahen wir das "Beinhaus von Donaumont".
Die Fahrt nach Nancy brachte eine Stadtbesichtigung und ein Jugendstilmuseum.
In Sarrebourg erlebten wir nicht nur die Saartal-Landschaft, sondern auch
in der Franziskanerkirche das 12 m hohe Glasfenster von Marc Chagall,
in der Saverne das Rohanschloss als ehem. Residenz der Straßburger Fürstbischöfe.
Mit der Landschaft und den Kathedralen im Stammland der Gotik steht Lothringen
dem benachbarten Elsass in nichts nach.

Reisepreis mit HP im Mercure-Hotel in Metz:
im DZ: € 690; EZ-Aufpreis € 115

Das genaue Reiseprogramm kann hier angeklickt werden.


____________________________________________________

1722
Drei Tage Orgelreise nach Linz, Oberösterreich und ins Mühlviertel
vom 24. bis 26. April 2017

Mit großer Freude hat sich Herr Magister Klaus Sonnleitner, Augustinerchorherr
und Organist der Bruckner-Orgel in St. Florian bereit erklärt, diese Orgelreise
durchzuführen und nicht nur seine berühmte St. Florian-Orgel,
sondern auch die Instrumente in Freistadt (Metzler und restauriertes Richter-Positiv),
St. Michael ob Rauhenödt, Kefermarkt, Stiftskirche Baumgartenberg (Mitte 17. Jh., 2 man.),
Allerheiligen bei Perg (Mitte 17. Jh.), Klosterkirche Pulgarn bei Steyregg
(neue Orgel von Reil im Stil von 1510),
in der Linzer Minoritenkirche (neue Wegscheider-Orgel im Stil des sächsischen Barock),
im Alten Dom Linz (Chrismann-Breinbauer: Bruckners Instrument),
im neuen Dom (Marcussen) und in der Zisterzienser Stiftskirche Wilhering (zwei Barock-Werke) u.a.

Die Fahrt ist einmalig, weil der Kunsthistoriker Dr. Sixtus Lampl zu jeder Kirche und Orgel
eine kurze Einführung geben kann und Klaus Sonnleitner die Orgeln vorführen wird.

Übernachtungen in St. Florian in zwei Häusern, im Gästehaus des Stiftes und im Gasthaus Zur Kanne.

Reisepreis mit HP im DZ: € 390; EZ-Aufpreis ca. € 40

Das Reiseprogramm kann hier angeklickt werden.

__________________________________________

1723
Sieben Tage Budapest und Burgenland
vom 15. bis 21. Mai 2017

Die Idee für diese ungewöhnliche Reise ist die historische Verbindung dieser beiden Landschaften vor dem Wiener Kongress. In Gran/Esztergom ist es die Basilika, in Budapest die Matthiaskirche, die Fischer Bastei, die Stephansbasilika, die Führung im Opernhaus, im Liszt Gedenkmuseum und Bartok-Haus; in Gödöllö die Schlossbesichtigung Grassalkocvich, in Mariabesnyö die Besichtigung der Wallfahrtskirche mit Orgelkonzert, ein Empfang mit Pogatschen und Barack Palinka, Zigeunermusik und Pferdevorführung. Der Donnerstag bringt die Fahrt zum Plattensee, die Besichtigung der Abteikirche in Tiihany, in Herend der Porzellanmanufaktur, in Keszthely des Schlosses Festetics. Von da ab übernachten wir in Raab/Gyor: dort anderntags die Stadtbesichtigung und die Besichtigung der hochragenden Benediktinerabtei Pannonhalma. Im Schloss Esterhazy bei Fertöd wandeln wir auf Joseph Haydns Spuren, die wir dann auf der Heimreise in Rohrau an der Leitha abrunden. Nicht zu vergessen die Stadtbesichtigung in Sopron/Ödenburg und die Burgenländische Wallfahrtskirche Frauenkirchen am Neusiedler See. Als 4Sterne-Hotel haben wir in Budapest auf der Pester Seite das Hotel Actor, in Gyor (Raab) das Hotel Famulus.

Reisepreis mit HP im DZ: € 1.090; EZ-Aufpreis € 156

Hier kann der Reiseverlauf angeklickt werden.



____________________________________________________________________________

1724
Fünf-Tage-Fahrt zum Bachfest Leipzig und ins Martin Luther-Land
vom 7. bis 11. Juni 2017

Während der Anfahrt machten wir Halt in Coburg zur bayerischen Landesausstellung „Ritter, Bauern, Lutheraner“, in einer Zeit voll stürmischer Bewegung. Die Musik kulminierte in Leipzig mit dem Eröffnungskonzert in der Thomaskirche am 9. Juni um 17 Uhr und mit dem großen Konzert im Gewandhaus am 10. Juni um 20 Uhr. Am Abreisetag, dem 11. Juni gab es vormittags zum Bachfest mehrere Gottesdienste mit hochkarätiger Musik. In Leipzig besuchten wir mit Stadtführung die für die Wiedervereinigung so wichtige Nikolai-Kirche mit ihrer restaurierten Orgel, die rekonstruierte Universitätskirche, das Mendelssohn-Haus u.a.
Ausflüge gab es über Merseburg nach Halle an der Saale, zu den Luther-Städten Eisleben und Wittenberg, und zur Bauhaus-Stadt Dessau.
Die Übernachtung mit Halbpension (Buffet) war an allen Abenden im Galerie Hotel Leipziger Hof.

Reisepreis mit HP im DZ: € 690; EZ-Aufpreis € 110

→  Der genaue Reiseverlauf kann hier angeklickt werden.
______________________________________________________________________________

1725
Viertagesfahrt zu Orgeln, Klöstern und Wallfahrten im Bayerischen Wald, nebst wohltuender Landschaft
vom 13. bis 16. Juli 2017

Es begann mit den großen Klöstern Niederaltaich und Metten, dazwischen
mit dem Stadtplatz und den Kirchen in Deggendorf.
Am zweiten Tag mit Straubings Karmelitenkirche, St. Peter und Jesuitenkirche,
den Wallfahrten Frauenbründl und Sossau. Dann folgten die ehemaligen Klosterkirchen Oberaltaich und Gotteszell, die weit über das Donauland sichtbare Wallfahrt Bogenberg,
die noch bestehende Prämonstratenserabtei Windberg und die Rokokokirche in Rattiszell
in der Landschaft des Vorwaldes. In den westlichen und inneren Wald zielte die Fahrt in die ehemaligen Klöster Frauenzell, Walderbach und Reichenbach mit ihren prachtvollen Kirchen
und Orgeln. Die kunst-und landschaftsgeschichtlichen Führungen durch Sixtus Lampl, für die Orgelvorführungen war wieder Bastian Fuchs (wie bei der eindrucksvollen Oberpfalz-Orgelreise) vorgesehen. Übernachtungen im
Stadthotel Wenisch in Straubing.
Reisepreis mit HP im DZ 550;
EZ-Aufpreis (Anzahl beschränkt) € 50


Das ausführliche Reiseprogramm kann hier angeklickt werden.


____________________________________________________________________________

Weitere Informationen zu Mehrtagesfahrten - hier anklickbar.


















_________________________________________


Orgeln
Orgelverkäufe
Führungen

Konzerte und Veranstaltungen

Glanzlichter frührerer Veranstaltungen


Kulturfahrten


Feste


Schloßverlag

Stiftung

Förderverein


Vita Dr. Lampl

Neue Rokoko-Lust

Video

Chöre und Orchester
Jahresprogramm 2016


Kulturfahrten 2016
Flyer
Kultur- und Orgelzentrum Valley
2016



Flyer Kultur- und Orgelzentrum Valley
2017


Copyright Kultur- und Orgelzentrum Altes Schloß Valley